Impfungen

Junge Frau in der AbendsonneDurch Impfungen kann der Infektion durch einige sexuell übertragbare Krankheiten vorgebeugt werden. Wir führen Impfungen gegen häufig wiederkehrende Scheideninfektionen, Hepatitis B, Hepatitis A+B und HP Viren an.

Humane Papillomviren (HPV)

Bei HPV handelt es sich um eine Virengruppe, die die menschlichen Haut- bzw. Schleimhautzellen infizieren. Warzenähnliche Veränderungen können auftreten.
Diese Viren werden nur durch direkten körperlichen Kontakt übertragen, wobei sie durch kleinste Haut- bzw. Schleimhautverletzungen eindringen können. Meist verursacht eine Infektion gutartige Tumore z.B. Warzen.
Einige HPV-Typen („high risk types“) gelten allerdings als Ursache für die Entwicklung bösartiger Tumore. Die durch sexuellen Kontakt übertragenen Typen HPV 16 und HPV 18 zählen dazu. Diese sind für die Entstehung eines Großteils der Zervixkarzinome verantwortlich.
Eine seit 2006 erhältliche Vierfachimpfung schützt vor ca. 70 % der auftretenden Gebärmutterhalskrebsfälle und vor 90 % der Genitalwarzen.
Diese Impfung besteht aus insgesamt drei Teilimpfungen. Eine Auffrischung ist nach derzeitigem Wissensstand nicht erforderlich.

Kontaktformular

Sie erreichen uns telefonisch unter +43 1 890 80 70, per E-Mail an info@venusmed.at oder senden Sie uns mit Hilfe des folgenden Formulars eine Nachricht.

    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Datenschutzinfo