Die Vasektomie (Samenleiterunterbindung) ist die sicherste Verhütungsmethode für Männer mit einem Pearl Index von 0,1. Sie ist eine chirurgische Sterilisation, bei der es sich um eine dauerhafte Form der Verhütung von ungewollten Schwangerschaften handelt, für die die beiden Samenleiter durchtrennt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Eingriff den Hormonhaushalt des Mannes in keiner Weise beeinflusst. So bleiben Potenz, Lustempfinden oder Orgasmus nach dem Eingriff absolut unverändert. Zudem können Männer nach der Sterilisation noch genauso zur Ejakulation kommen, wie davor. Das Ejakulat besteht nach dem erfolgreichen Eingriff lediglich aus Samenflüssigkeit, in welcher sich keine Samenzellen mehr befinden. Mit dem freien Auge sieht es aber vollkommen gleich aus und ist optisch nicht vom ursprünglichen Zustand unterscheidbar.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected].at oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Diese Verhütungsmethode eignet sich für Männer, die ihre Familienplanung bereits abgeschlossen haben und kann in Österreich ab einem Alter von 25 Jahren durchgeführt werden. Unsere Empfehlung wäre es, gemeinsam mit Ihrer Lebenspartnerin zu Ihrem Beratungstermin zu erscheinen, um etwaigen Konflikten in der Zukunft vorzubeugen.

Wenn Sie sich für die Samenleiterunterbindung interessieren, sind Sie bei VenusMed genau richtig. Unsere erfahrenen Urologen stehen für Erfahrung und Perfektion des Eingriffs. Wir beraten Sie gerne!

Ablauf einer Vasektomie

Zuerst erfolgt ein Aufklärungsgespräch mit einem Urologen, bei welchem Sie alle Informationen über die Voraussetzungen, den medizinischen Ablauf sowie die damit verbundenen Risiken erfahren. Sie können zudem selbst entscheiden, ob Sie eine Vollnarkose oder eine örtliche Betäubung für den Eingriff bevorzugen.

Der Eingriff selbst wird ambulant von einem Konsiliarurologen durchgeführt und dauert etwa 20 Minuten. Während dieser Routineoperation wird der Samenleiter durchtrennt, was verhindert, dass Spermazellen in die Spermaflüssigkeit gelangen, wodurch eine Befruchtung der weiblichen Eizelle unmöglich gemacht wird und daher keine Schwangerschaft entstehen kann.

Der OP folgt eine kurze Erholungszeit, welche 15 Minuten nach einer Lokalanästhesie und ca. 1 Stunde nach einer Vollnarkose beträgt. Anschließend darauf können Sie das VenusMed Zentrum wieder verlassen und Ihre normalen, täglichen Aktivitäten fortsetzen.

Körperliche Anstrengung und Sport sollten jedoch während der nächsten zwei bis drei Tage gemieden werden.

Heilungsdauer & Nachuntersuchung

Die Operationsstelle kann sich nach dem Eingriff etwas berührungsempfindlich anfühlen. Wenn dies der Fall ist, kann eine Kühlung mit Eis eventuelle Schmerzen lindern. Diese bleiben für gewöhnlich lediglich für 2-3 Tage lang bestehen. Es ist allerdings auch möglich, dass man nach dem Eingriff vollkommen beschwerdefrei ist. Außerdem ist es kein Problem, sofort nach dem Eingriff mit dem normalen Alltag fortzufahren. Mit Sport und Sex sollten Sie sich allerdings noch zirka eine Woche lang Zeit lassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich nach einem erfolgreichen Eingriff noch einige Monate lang befruchtungsfähige Spermien in der Samenflüssigkeit befinden können. Dies ist vollkommen normal, da diese noch in der Zeit vor der Sterilisation dorthin gelangt sind. Zur Überprüfung des nachhaltigen Erfolgs des Eingriffes wird daher einmal ungefähr nach 12 und einmal nach 16 Wochen eine Nachuntersuchung im VenusMed Zentrum durchgeführt.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Bei beiden dieser Untersuchungen wird jeweils eine Samenprobe analysiert. Wenn in beiden Proben keine Spermien im Ejakulat nachweisbar sind, können Sie auf Verhütungsmittel verzichten.

Eine weitere Kontrolle wird außerdem nach etwa einem Jahr empfohlen.

Kosten einer Vasektomie

Leistung Kosten*
Vasektomie (Samenleiterunterbindung) mit Lokalanästhesie 670 €
Vasektomie (Samenleiterunterbindung) mit Vollnarkose 870 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

*Im Preis enthalten sind das ärztliche Aufklärungsgespräch und die Spermiogramme zur Kontrolle der Sterilität.

Kosten einer Vasektomie

Vasektomie (Samenleiterunterbindung) mit Lokalanästhesie
Kosten*: 670 €


Vasektomie (Samenleiterunterbindung) mit Vollnarkose
Kosten*: 870 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

*Im Preis enthalten sind das ärztliche Aufklärungsgespräch und die Spermiogramme zur Kontrolle der Sterilität.

FAQs zur Vasektomie

Kann man nach einer Vasektomie noch ejakulieren?2020-09-04T11:45:14+00:00

Ja, denn durch die Sterilisation wird der Hormonhaushalt des Mannes in keiner Weise beeinflusst. Potenz, Errektionsfähigkeit, Libido und auch Ejakulation bleiben daher also gleich. Männer können nach dem Eingriff also noch genauso zur Ejakulation kommen, wie davor. Auch mit dem freien Auge, kann man die Samenflüssigkeit von Männern mit Vasektomie, nicht vom ursprünglichen Zustand unterscheiden.

Kann man eine Vasektomie rückgängig machen?2020-09-04T11:46:26+00:00

Grundsätzlich besteht eine realistische Möglichkeit zur Widerherstellung der Zeugungsfähigkeit bei Männern, die sich dem Eingriff unterzogen haben. Dazu werden in einer Operation (Vaso-Vasostomie) beide Samenleiter wieder zusammengenäht, wodurch die Samenleiter in 80 – 90% der Fälle wieder durchgängig gemacht werden können.

Wie sicher ist eine Vasektomie zur Verhütung?2020-09-04T11:47:44+00:00

Eine Samenleiterunterbindung ist für Männer die sicherste Verhütungsmethode überhaupt. Der Pearl Index beträgt 0,1 – also entsteht bei einer von 1000 Frauen innerhalb eines Jahres im Durchschnitt eine Schwangerschaft.

Kann man trotz Vasektomie schwanger werden?2020-09-04T13:12:48+00:00

Die Vasektomie erweist sich als die sicherste dauerhafte Verhütungsmethode überhaupt für Männer.

Der Pearl Index beträgt 0,1 – also entsteht bei einer von 1000 Frauen innerhalb eines Jahres im Durchschnitt eine Schwangerschaft.

Wie lange dauert die Vasektomie?2020-09-04T13:13:35+00:00

Der Eingriff selbst dauert zirka 20 Minuten. Darauf folgt eine Erholungszeit von 15 Minuten (bei örtlicher Betäubung) beziehungsweise von 1 Stunde (bei Vollnarkose).

Wird eine Vasektomie von der Krankenkasse bezahlt?2020-09-04T13:14:05+00:00

In Österreich übernimmt die Krankenkasse keine Kosten für den Eingriff. So wird weder die Operation noch ein Krankenstand-Entgelt bezahlt, da es sich um einen freiwilligen Eingriff handelt.

Wie viel kostet eine Vasektomie?2020-09-04T13:16:18+00:00

Bei uns kostet der Eingriff mit Lokalanästhesie 670 € und mit Vollnarkose 870 €. In diesen Preisen sind das ärztliche Aufklärungsgespräch, das vor der O.P. erfolgt, sowie anschließende Spermiogramme zur Kontrolle der Sterilität (nach jeweils 12 und 16 Wochen) enthalten.

Fachbegriffe

Medizinische Fachbegriffe sind für Ärzte wichtig und selbstverständlich. Die Patienten stellt die Fachsprache aber oft vor Rätsel. Damit Sie immer genau wissen, wovon die Rede ist, erklären wir in unserem Glossar die Fachbegriffe, die uns unserem medizinischen Umfeld häufig vorkommen und verwendet werden.

Mehr erfahren

Kontakt

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 01/890 80 70, per E-Mail an [email protected] oder kommen Sie Mo-Fr von 11-17 Uhr direkt bei VenusMed im Ärztezentrum Lugner City, Gablenzgasse 7, 1150 Wien vorbei.

  • Die Angabe der E-Mail-Adresse ist nicht verpflichtend. Beachten Sie aber bitte, dass wir Ihnen an diese E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung schicken, wenn Sie sie angeben.
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden, und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Nach oben