Mithilfe von Impfungen kann man sich vor einer Ansteckung mit zahlreichen sexuell übertragbaren Krankheiten schützen. Dies ist sehr wichtig, denn Geschlechtskrankheiten (oder „STD“, englisch für “Sexually Transmitted Diseases“) können das Wohl und die Gesundheit der Betroffenen stark bedrohen. Außerdem können viele dieser Erkrankungen unbemerkt durch sexuelle Kontakte an den/die PartnerInnen der Betroffenen weitergegeben werden und auch dessen/deren Gesundheit gefährden. Denn oftmals machen sich die Symptome erst nach einem gewissen Zeitraum ab der Erstinfektion bemerkbar.

Diese Symptome können beispielsweise von Juckreiz oder Brennen im Genitalbereich, bis hin zur Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit, der Auslösung von Gebärmutterhalskrebs oder sogar der Gefährdung des eigenen Lebens reichen.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Eine Impfung gegen HPV (Humanes Papilloma Virus) kann Frauen davor bewahren, sich mit dem Virus anzustecken, welcher zu Gebärmutterhalskrebs führen kann.

Dann wäre da noch das Problem mit den zwar weitaus weniger gefährlichen, aber dennoch sehr lästigen Scheideninfektionen. Viele Frauen kennen es und suchen vergeblich nach Abhilfe für die meist wiederkehrenden Beschwerden. Doch zur Überraschung vieler Betroffener gibt es auch dagegen bereits Impfungen, welche wir Ihnen bei VenusMed ebenfalls bieten.

Impfung gegen HPV (Humanes Papilloma Virus)

Das Humane Papilloma Virus (HPV) ist eine Virengruppe, die die menschlichen Haut- bzw. Schleimhautzellen infizieren. Der Virus ist einer der Haupterreger von Gebärmutterhalskrebs (auch Zervixkarzinom genannt) und kann daher für Frauen sehr gefährlich sein. Übertragen wird HPV durch direkten körperlichen Kontakt (wie zum Beispiel beim Geschlechtsverkehr), wobei die Viren durch kleinste Haut- bzw. Schleimhautverletzungen eindringen können.

Zumeist verursacht eine Infektion gutartige Tumore, wie beispielsweise Warzen. Doch es gibt einige Arten des Virus, die ein hohes Risiko bergen, denn sie gelten als Ursache für bösartige Tumore. Die beiden (durch sexuellen Kontakt übertragenen) Typen HPV 16 und HPV 18 zählen zu diesen Erregern. Sie sind für die Entstehung eines Großteils der Zervixkarzinome (also von Gebärmutterhalskrebs) verantwortlich.

Doch zum Glück gibt es seit 2006 eine Impfung gegen HPV, die vor ca. 70% der auftretenden Gebärmutterhalskrebsfälle und vor 90% der Genitalwarzen schützt. Dieser, aus drei Teilimpfungen bestehende Schutz, ist am effektivsten, wenn er bei Mädchen oder Frauen vor dem ersten Geschlechtsverkehr erfolgt. Daher liegt das geeignetste Alter dafür zwischen 9 und 14 Jahren. Eine Auffrischung ist nach dem derzeitigen Wissensstand nicht erforderlich.

Impfung gegen Scheideninfektionen

Zahlreiche Frauen leiden unter immer wieder zurückkehrenden Infektionen oder Entzündungen der Scheide. Die zugehörigen Symptome wie Juckreiz, Brennen, Schmerzen und übelriechender Ausfluss können das Wohlbefinden sehr stören.

Die Ursachen für Scheideninfektionen sind zum Beispiel die Einnahme von Antibiotika, ein hormonelles Ungleichgewicht (wie in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren), eine übertriebene Intimhygiene oder auch Stress und psychische Belastungen – welche allesamt zu einer gestörten Scheidenflora führen können.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Obwohl die akuten Beschwerden zwar meist rasch durch eine Behandlung mit speziellen Zäpfchen oder Cremes verschwinden, kommen sie bei vielen Frauen oft immer wieder – denn ihre Schleimhaut hat eine Abwehrschwäche, welche eine untypische Besiedelung des Scheidenmilieus durch Bakterien oder Pilze erlaubt.

Bei Frauen mit dieser Problematik, bietet sich diese relativ neue Impfung also ausgezeichnet an, denn sie wirkt immunisierend und stärkt so die Abwehr und die Gesundheit der Scheidenflora.

Kosten der Impfungen

Leistung Kosten
HPV-Impfung (mit Gardasil) 170 €
Gynatren-Impfung gegen Scheideninfektionen 60 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

Kosten der Impfungen

HPV-Impfung (mit Gardasil)
Kosten: 170 €


Gynatren-Impfung gegen Scheideninfektionen
Kosten: 60 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

FAQs zu den Impfungen

Wie bekommt man eine Scheideninfektion?2020-09-04T12:08:02+00:00

Es gibt zahlreiche Ursachen für Scheideninfektionen. Faktoren wie Antibiotika, hormonelles Ungleichgewicht, Hautreizungen durch übertriebene Intimhygiene oder Waschmittel, sowie Stress oder psychische Belastungen, können allesamt zu einer Störung des Scheidenmilieus führen. Infolgedessen können Bakterien oder Pilzen eindringen und sich vermehren, was zu den Symptomen führt. Zudem werden die Erreger häufig durch Geschlechtsverkehr übertragen, weshalb es wichtig ist, dass sich Ihr/e PartnerIn auch behandeln lässt, um eine wiederholte gegenseitige Ansteckung zu vermeiden und vollkommen beschwerdefrei zu werden.

Welche Medikamente gibt es bei einer Scheidenentzündung?2020-09-04T12:08:30+00:00

Gegen Scheidenentzündungen gibt es verschiedene Medikamente, wie z.B. Cremes, Zäpfchen oder Antibiotika, welche die Symptome meist gut behandeln. Doch bei vielen Frauen helfen diese Präparate oft nur kurzfristig und sie kämpfen mit immer wiederkehrenden Scheidenentzündungen. Dies kann zu einem lästigen und unangenehmen Problem für die Betroffenen werden. Doch wir bei VenusMed bieten eine Impfung gegen wiederkehrende Scheideninfektionen an, welche die Gesundheit der Scheidenflora wiederherstellt und so hilft Krankheitserreger zu bekämpfen.

In welchem Alter HPV Impfung?2020-09-04T12:10:11+00:00

Bestimmte Arten des Humanen Papilloma Virus (HPV), welche durch sexuellen Kontakt übertragen werden können, sind sehr gefährlich und können Gebärmutterhalskrebs auslösen. Daher sollten sich Mädchen oder Frauen vor dem ersten Geschlechtsverkehr impfen lassen. Das empfohlene Alter für eine HPV Impfung liegt daher bei zwischen 9 und 14 Jahren, und es werden drei Teilimpfungen benötigt.

Wie sinnvoll ist eine HPV Impfung?2020-09-04T12:11:28+00:00

Eine Impfung gegen das Humane Papilloma Virus (HPV) ist sinnvoll für Mädchen und Frauen, die sich gegen diesen Erreger von Gebärmutterhalskrebs schützen wollen. Da das Virus bei sexuellen Kontakten übertragen werden kann, empfiehlt sich die Impfung vor dem ersten Geschlechtsverkehr.

Fachbegriffe

Medizinische Fachbegriffe sind für Ärzte wichtig und selbstverständlich. Die Patienten stellt die Fachsprache aber oft vor Rätsel. Damit Sie immer genau wissen, wovon die Rede ist, erklären wir in unserem Glossar die Fachbegriffe, die uns unserem medizinischen Umfeld häufig vorkommen und verwendet werden.

Mehr erfahren

Kontakt

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 01/890 80 70, per E-Mail an [email protected] oder kommen Sie Mo-Fr von 11-17 Uhr direkt bei VenusMed im Ärztezentrum Lugner City, Gablenzgasse 7, 1150 Wien vorbei.

  • Die Angabe der E-Mail-Adresse ist nicht verpflichtend. Beachten Sie aber bitte, dass wir Ihnen an diese E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung schicken, wenn Sie sie angeben.
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden, und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Nach oben