Bei dem Verhütungsimplantat handelt es sich um eine langfristige Verhütungsmethode für Frauen. Das weiche, zirka streichholzgroße Kunststoff-Stäbchen wird als Implantat in den Oberarm eingesetzt, wo es insgesamt drei Jahre lang kontinuierlich eine festgesetzte Menge an schwangerschaftsverhindernden Hormonen abgibt. Mit einem Pearl-Index von 0 bis 0,08 gilt als eine sehr sichere Verhütungsmethode. Zudem muss man sich als Trägerin des Stäbchens nicht an die regelmäßige Verwendung eines Verhütungsmittels erinnern.

Wirkung & Wirkungsdauer des Verhütungsimplantats

Durch die konstante Menge von Hormonen, die das Verhütungsimplantat ins Blut abgibt, werden verschiedene Wirkungen im weiblichen Körper erzielt. Einerseits wird der monatliche Eisprung verhindert und andererseits wird der Schleimpfropf, der sich im Gebärmutterhals befindet, verdickt, sodass Samenzellen nicht mehr in die Gebärmutter gelangen können. So kann eine Befruchtung und damit eine Schwangerschaft verhindert werden.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Das Verhütungsimplantat bleibt für gewöhnlich drei Jahre lang im Körper und hat während dieser gesamten Zeit eine gleichbleibende Wirkungskraft. Das Stäbchen kann auf Wunsch auch schon früher von einer/m FrauenärztIn herausgenommen werden. Im Falle seiner Entfernung stellt sich die Fruchtbarkeit für gew