Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Therapieform nach der TCM (der traditionellen chinesischen Medizin). Ganzheitlich bedeutet, dass nicht nur der Körper, sondern auch die Emotionen und Gefühle im Mittelpunkt der Behandlung stehen – so gelten in der TCM Gefühle und mentale Aspekte als Auslöser vieler Erkrankungen. Auch Faktoren wie Umwelteinflüsse, die Ernährung und Lebensumstände sowie Stress, berücksichtigt die traditionelle chinesische Medizin als Gründe für Schmerzen oder gesundheitliche Probleme.

So wirkt die Akupunkturbehandlung ganz im Sinne der TCM, nicht nur lokal an der Stelle des therapeutischen Reizes, sondern ganzheitlich auf den gesamten Organismus. Aus dem Gleichgewicht geratene Funktionen des Körpers können dank ihr wieder in Einklang gebracht werden. Nicht umsonst ist die Tradition der Akupunktur bereits seit 3000 Jahren erhalten geblieben, denn sie kann diversen Problemen sowie Schmerzen effektiv entgegenwirken und das Wohlbefinden der Behandelten immens steigern.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Besonders in der Schwangerschaft kann sie von unheimlichem Wert sein und auf sanfte Art Beschwerden in der Schwangerschaft lindern. Den typischen Symptomen wie Übelkeit und Erbrechen, Sodbrennen, Kreuzschmerzen, Kopfschmerzen oder Schlafproblemen wirkt sie effektiv und schonend entgegen.

Doch auch zur Geburtsvorbereitung kann die Akupunktur eingesetzt werden. Denn sie bereitet geistig und körperlich optimal auf die Entbindung vor, indem sie den Patientinnen neben körperlichen Beschwerden auch Ängste nehmen kann und zur Entspannung verhilft. Darüber hinaus kann die geburtsvorbereitende Akupunktur helfen, die Wehen bei der Geburt zu verkürzen und die Wehenschmerzen zu verringern.

Zeitpunkt & Häufigkeit der Sitzungen

Prinzipiell ist der Beginn einer Akupunkturbehandlung zur Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden jederzeit während der Schwangerschaft möglich. Meist wird allerdings damit begonnen, wenn die Symptome auftreten. Für gewöhnlich finden im Zeitraum zwischen dem Einsetzen der Beschwerden bis zur Geburt in etwa 4-6 Sitzungen statt.

Die Akupunktur zur Geburtsvorbereitung beginnen wir normalerweise ab der 36. Schwangerschaftswoche, und sie erfolgt bis zur Geburt für gewöhnlich einmal wöchentlich. Grundsätzlich kann die Häufigkeit der Sitzungen individuell angepasst werden, doch der Abstand zwischen zwei Akupunkturbehandlungen sollte jeweils mindestens 4 Tage betragen.

Wirkung von Akupunktur in der Schwangerschaft

Akupunktur ist in der Schwangerschaft vielseitig einsetzbar. Sie hilft bei den typischen Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen, Kreuzschmerzen, Kopfschmerzen, Sodbrennen und Verdauungsproblemen, und auch bei Wassereinlagerungen sowie bei Einschlaf- und Durchschlafbeschwerden. Zudem wird die Akupunktur auch erfolgreich in der Geburtsvorbereitung eingesetzt.

Die Behandlung einiger Schwangerschaftsbeschwerden mit Medikamenten ist zudem nicht immer risikofrei, da nicht jedes Arzneimittel uneingeschränkt geeignet ist. Doch aufgrund der Hormonumstellung tut sich im Körper von Schwangeren so einiges und Beschwerden bleiben leider nicht aus.

Wenn Sie also nach alternativen, aber nicht weniger effektiven Behandlungsmethoden gegen Ihre Schwangerschaftsbeschwerden oder zur optimalen Geburtsvorbereitung suchen, ist eine schonende Akupunkturbehandlung bei VenusMed genau richtig für Sie.

Ablauf einer Akupunktursitzung

Im Vorfeld der Akupunkturbehandlung vereinbaren Sie bei VenusMed einen Termin bei Dr. Anita Sander, Fachärztin für physikalische Medizin und Rehabilitation, zur Status- und Anamneseerhebung.

Bei der Behandlung selbst werden dann feine Nadeln aus Stahl (mit einem Durchmesser zwischen 0,14 und 0,20 mm) an Akupunkturpunkte in die Haut gestochen. Diese bestimmten Punkte liegen auf den sogenannten Meridianen – welche nach TCM Energiebahnen sind, die durch den Körper fließen.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Während einer Akupunktursitzung bei VenusMed sitzen oder liegen unsere Patientinnen in einer für sie angenehmen Position. Je nach den individuellen Symptomen, akupunktieren unsere spezialisierten ÄrztInnen jene Punkte, die Beschwerden oder Schmerzen lindern können. Für gewöhnlich bleiben die Nadeln 20 bis 30 Minuten an den Punkten stecken – währenddessen bleiben Sie in Ihrer entspannenden Position und genießen die Behandlung.

Oft ist während der Behandlung ein angenehmes Kribbeln zu spüren, oder auch Wärme, die plötzlich durch den Körper fließt. Dies sind Anzeichen, dass die Behandlung wirkt und die Durchblutung, das Nervensystem sowie die Aktivität bestimmter Organe anregt.

Kosten der Akupunktur in der Schwangerschaft

Leistung Kosten
Erstbehandlung mit Gespräch 50 €
Folgetermin für die Akupunkturbehandlung 35 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

Kosten der Akupunktur in der Schwangerschaft

Erstbehandlung mit Gespräch
Kosten: 50 €


Folgetermin für die Akupunkturbehandlung
Kosten: 35 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

FAQs zur Akupunktur in der Schwangerschaft

Tut Akupunktur weh?2020-09-04T14:45:26+00:00

Die Empfindlichkeit variiert je nach Lage der Punkte, doch in der Regel ist Akupunktur nicht schmerzhaft. Die Nadeln sind sehr dünn, daher ist der Einstich fast nicht spürbar – stattdessen fühlt man allerdings eventuell ein angenehmes Kribbeln oder sich ausbreitende Wärme. So empfinden die meisten Frauen die Behandlung als angenehm und entspannend.

Was kostet die Akupunktur in der Schwangerschaft?2020-09-04T12:14:54+00:00

Wir verrechnen pro Folgetermin für die Akupunkturbehandlung 80-160 €. Der Ersttermin zur Status- und Anamneseerhebung (90 Minuten) kostet 250 €. Insgesamt empfehlen wir zirka 4-6 Sitzungen ab dem Einsetzen der Beschwerden bis zur Geburt.

Wann geburtsvorbereitende Akupunktur?2020-09-04T12:15:28+00:00

Wir empfehlen mit der Akupunktur als Vorbereitung zur Geburt ab der 36. Schwangerschaftswoche zu beginnen. Die besten Erfolge werden damit erzielt, wenn die Behandlung bis zur Geburt einmal wöchentlich durchgeführt wird.

Was ist die Wirkung von Akupunktur?2020-09-04T12:17:33+00:00

Generell ist Akupunktur eine Therapieform, die entspannend und ausgleichend für den Körper ist. Außerdem kann sie zahlreichen Schmerzen und Problemen entgegenwirken. Dadurch steigert sie das Wohlbefinden der Behandelten immens.

In der Schwangerschaft leidet man oft unter typischen Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Kreuzschmerzen, Kopfschmerzen, Sodbrennen und Verdauungsproblemen. Aber auch Wassereinlagerungen sowie Einschlaf- und Durchschlafbeschwerden können nicht selten auftreten. Die Akupunktur kann bei den genannten Problemen helfen und bietet eine risikofreie Behandlungsmethode für Sie und Ihr Baby, ganz im Gegensatz zu manchen schulmedizinischen Medikamenten.

Wie lange dauert es bis Akupunktur hilft?2020-09-04T12:18:13+00:00

Da jede Frau (und jede Schwangerschaft) anders ist und auf verschiedene Behandlungen anders anspricht, kann man nicht pauschal sagen, wann genau die Akupunktur anschlägt. Allerdings tritt bei Schwangerschaftsbeschwerden meist sehr schnell eine Besserung ein, und unsere Patientinnen fühlen, dass die Beschwerden nachlassen oder verschwinden.

Fachbegriffe

Medizinische Fachbegriffe sind für Ärzte wichtig und selbstverständlich. Die Patienten stellt die Fachsprache aber oft vor Rätsel. Damit Sie immer genau wissen, wovon die Rede ist, erklären wir in unserem Glossar die Fachbegriffe, die uns unserem medizinischen Umfeld häufig vorkommen und verwendet werden.

Mehr erfahren

Kontakt

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 01/890 80 70, per E-Mail an [email protected] oder kommen Sie Mo-Fr von 11-17 Uhr direkt bei VenusMed im Ärztezentrum Lugner City, Gablenzgasse 7, 1150 Wien vorbei.

  • Die Angabe der E-Mail-Adresse ist nicht verpflichtend. Beachten Sie aber bitte, dass wir Ihnen an diese E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung schicken, wenn Sie sie angeben.
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden, und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Nach oben