Wenn Sie sicher sein wollen, wer der Vater Ihres Kindes ist, oder wenn Sie wissen möchten, ob Sie der Vater eines Kindes sind, können Sie bei VenusMed sehr einfach durch einen Vaterschaftstest Klarheit erhalten. Denn Ungewissheit in Bezug auf die Abstammung kann für viele Väter, Kinder oder Mütter eine schwere Belastung sein. Auch im Falle einer Partnerschaftstrennung kann in rechtlicher Hinsicht, zum Beispiel bei einem Obsorge- oder Unterhaltsverfahren, ein eindeutiger Nachweis über das Abstammungsverhältnis von Kindern relevant sein.

Ablauf eines Vaterschaftstests

Bei dem Test wird, sowohl von dem infrage kommenden Vater als auch von dem Kind, mit einem sterilen Wattestäbchen ein Abstrich der Mundschleimhaut an der Innenseite der Wange genommen. Daraus wird im Labor überprüft, ob die DNA von Vater und Kind übereinstimmen. Die Entnahme der Probe ist absolut unkompliziert und schmerzfrei und ist auch bereits bei Neugeborenen möglich.

Die entnommenen Proben werden dann im Labor mit chemischen und physikalischen Methoden bearbeitet, durch welche man die DNA aus den Körperzellen gewinnen kann. Daraufhin werden die auserwählten DNA-Abschnitte anhand einer Polymerase-Kettenreaktion (PCR) vervielfältigt und untersucht. Als Ergebnis erhält man schließlich den genetischen Fingerabdruck, beziehungsweise das DNA-Profil der Person.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Etwa die Hälfte der Erbinformation jedes Kindes stammt vom Vater. So müssen auch 50% der DNA-Stückchen der Probe des Kindes mit der Probe des Vaters identisch sein, um diesen als Erzeuger festzulegen. Wenn keine Übereinstimmungen gefunden werden, handelt es sich bei dem vermeintlichen Vater zu 100% nicht um den Erzeuger des Kindes.

Die genaue Wahrscheinlichkeit des wissenschaftlichen Ergebnisses der Analyse, ist abhängig von der DNA der untersuchten Person. Bei einem positiven Testergebnis, welches eine Vaterschaft bestätigt, beträgt die tatsächliche Wahrscheinlichkeit bis zu 99,99999%, und in der Regel liegt sie bei mindestens 99,99%.

Schlussendlich steht schon nach zirka 2-3 Tagen das Testergebnis fest, über welches Sie ein ausführliches schriftliches Gutachten zugeschickt bekommen.

Kosten eines Vaterschaftstests

Leistung Kosten
Vaterschaftstest 465 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

Kosten eines Vaterschaftstests

Vaterschaftstest
Kosten: 465 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

FAQs zum Vaterschaftstest

Kann man mit Haaren einen Vaterschaftstest machen?2020-09-04T12:24:05+00:00

Grundsätzlich ist es möglich, einen Vaterschaftstest mit Haaren durchzuführen. Allerdings ist diese Methode veraltet, und wird heute weitgehend durch andere, modernere Verfahren ersetzt. Außerdem funktioniert der Test mit Proben aus Haaren nur, wenn es sich um Haare handelt, an denen sich noch Haarwurzeln befinden. Nur in diesen ist nämlich das DNA-Material gespeichert, das für den Test gebraucht wird.

Wir führen den Test mit Proben aus Abstrichen der Mundschleimhaut durch. So können wir garantieren, dass der Test alle modernen Anforderungen erfüllt und wirkliche Sicherheit bringt.

Was genau wird beim Vaterschaftstest untersucht?2020-09-04T12:25:59+00:00

Bei dem Test wird ermittelt, ob es sich bei einem infrage kommenden Vater eines Kindes um dessen Erzeuger handelt. So werden im Labor aus einer entnommenen Probe der genetische Fingerabdruck bzw. das DNA-Profil der zu testenden Personen untersucht. Um den potenziellen Vater als Erzeuger des Kindes festlegen zu können, müssen 50% der DNA-Stückchen der Probe des Kindes mit der Probe des Vaters übereinstimmen.

Wie viel kostet ein Vaterschaftstest?2020-09-04T12:26:56+00:00

Bei uns kostet der DNA-Test inklusive eines ausführlichen schriftlichen Gutachtens über das Ergebnis 465 €.

Wann kann man einen Vaterschaftstest machen lassen?2020-09-04T12:27:28+00:00

Bei VenusMed können Sie den Test bereits bei Neugeborenen durchführen lassen. Er erfolgt über einen Abstrich der Mundschleimhaut und ist somit absolut unbedenklich und nicht schmerzhaft.

Wie kann ich einen Vaterschaftstest machen?2020-09-04T12:28:19+00:00

Wenn Sie Gewissheit im Bezug zu der Abstammung ihres Kindes wollen, können Sie diese durch einen Vaterschaftstest erlangen. Dafür entnehmen wir bei VenusMed einen Abstrich der Mundschleimhaut des infrage kommenden Vaters sowie des Kindes. Anschließend werden die Proben im Labor untersucht, und Sie erhalten von uns ein schriftliches Gutachten über das Ergebnis.

Fachbegriffe

Medizinische Fachbegriffe sind für Ärzte wichtig und selbstverständlich. Die Patienten stellt die Fachsprache aber oft vor Rätsel. Damit Sie immer genau wissen, wovon die Rede ist, erklären wir in unserem Glossar die Fachbegriffe, die uns unserem medizinischen Umfeld häufig vorkommen und verwendet werden.

Mehr erfahren

Kontakt

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 01/890 80 70, per E-Mail an [email protected] oder kommen Sie Mo-Fr von 11-17 Uhr direkt bei VenusMed im Ärztezentrum Lugner City, Gablenzgasse 7, 1150 Wien vorbei.

  • Die Angabe der E-Mail-Adresse ist nicht verpflichtend. Beachten Sie aber bitte, dass wir Ihnen an diese E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung schicken, wenn Sie sie angeben.
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden, und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Nach oben