Die Spirale ist ein Medizinprodukt, das zur Empfängnisverhütung für Frauen in den Uterus, also die Gebärmutter eingesetzt wird. Sie wird im lateinischen Fachjargon auch „Intrauterinpessare“ genannt und auf Englisch „Intra Uterine Device“ (IUD).

Heute gibt es zwei verschiedene Grundtypen der Spirale, die sich in ihrem Wirkprinzip unterscheiden. Bei dem oben abgebildeten Produkt handelt es sich um die Kupferspirale. Sie besteht aus einem Kunststofffaden, auf welchem mit Kupferdraht umwickelte Plastikkörper aufgereiht sind. Die Kupferspirale ist typischerweise wie ein „T“ geformt, doch es gibt sie auch in Form einer Kupferkette.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Bei der zweiten Art der Spirale handelt es sich um die Hormonspirale. Sie wird auch Intrauterinsystem (IUS) genannt. Auch sie hat eine T-Form und besteht aus flexiblem Kunststoff.

Beide dieser Arten von Spiralen gelten als sehr sichere Verhütungsmethoden, da sie einen hohen Pearl-Index haben. So hat die Kupferspirale den Pearl-Index 0,1 bis 0,5 und die Hormonspirale einen Pearl-Index von 0,16 bis 0,33. Als Trägerin einer Spirale muss man sich nach dem Einsetzen zudem nicht an die regelmäßige Verwendung eines Verhütungsmittels erinnern und kann so den Verhütungsschutz nicht vergessen, wie es zum Beispiel bei der Pille der Fall sein kann.

Wirkung der Kupferspirale

Die Kupferspirale, welche aus einem Kupferdraht besteht, der um ein T-förmiges Kunsttoffstück gewickelt ist, erzielt ihre Verhütungswirkung vollkommen ohne Hormone. Stattdessen wirkt sie über die ständige Abgabe einer kleinen Menge von Kupferionen in die Gebärmutter. Diese erzielen eine gehemmte Beweglichkeit der Spermien. Sollte eine Eizelle gegebenenfalls doch befruchtet worden sein, verhindert sie ihre Einnistung. Die Verwendung von Kupfer in der Gebärmutter ist eine seit Jahrzehnten bewährte Verhütungstechnik. Außerdem kann die Trägerin dieser hormonfreien Spirale sofort nach der Entfernung wieder schwanger werden. Die Kupferspirale wirkt sofort nach dem Einsetzen und je nach Typ 3-5 Jahre lang.

Wirkung der Hormonspirale

Ähnlich wie bei der Gestagen-Pille, erfolgt die Verhütung mit der Hormonspirale durch das Hormon Levonorgestrel. Davon gibt diese Spirale kontinuierlich geringe Mengen in die Gebärmutter ab. Dieses hemmt die Spermien in ihrer Aktivität und bewirkt eine Verdickung des Schleimpfropfes im Gebärmutterhals. Dadurch können die Spermien nicht in die Gebärmutter gelangen. Außerdem bewirkt die Hormonspirale einen geringeren Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Dies kann zur Folge haben, dass die monatliche Regelblutung der Trägerin kürzer, schwächer und schmerzärmer wird oder auch ganz ausfallen kann. Die Hormonspirale wirkt sofort nach dem Einsetzen und je nach Typ 3-5 Jahre lang.

Einsetzen & Entfernung der Spirale

Die Spirale wird mithilfe eines Applikatorröhrchens in die Gebärmutter eingesetzt. Viele Frauen beurteilen die Platzierung je nach persönlicher Schmerzempfindlichkeit als „unangenehm“ bis „schmerzhaft“. Doch es dauert für gewöhnlich nicht lange, bis sie eingesetzt ist, und die Schmerzen, die in etwa den monatlichen Menstruationskrämpfen ähneln, dauern meist auch nicht lange an. Für besonders schmerzempfindliche Patientinnen bieten wir auch an, das Einsetzen unter Kurznarkose vorzunehmen, sodass man gar nichts spürt.

Einen Termin bei VenusMed in Wien vereinbaren Sie ganz einfach telefonisch unter +43 1 890 80 70, per Mail an [email protected] oder über unser unten stehendes Kontaktformular. Wir vergeben auch kurzfristig Termine!

Beim Geschlechtsverkehr spürt man die Spirale übrigens bei ordnungsgemäßer Lage nicht, da sie sich innerhalb der Gebärmutter befindet. Lediglich ein kleiner Teil der transparenten, weichen Rückholfäden aus Plastik, die zur Spirale gehören, reichen in den oberen Bereich der Scheidenhöhle. Diese sollte die Trägerin dort zwar mit ihren Fingern ertasten können, um gelegentlich den richtigen Sitz der Spirale zu kontrollieren, aber beim Geschlechtsverkehr spürt Ihr Partner diese nicht. Falls sie in seltenen Fällen doch etwas zu lang sind, können sie von Ihrer/m ÄrztIn problemlos noch weiter gekürzt werden. Als Trägerin der Spirale können Sie übrigens Tampons und auch Menstruationstassen wie gewohnt weiterverwenden.

Die Entfernung der Spirale erfolgt durch Ihre/n ÄrztIn, indem sie/er sich bei der Herausnahme die Rückholfäden zur Hilfe nimmt. Dies geschieht für gewöhnlich problemlos und dauert nur sehr kurz. Auch die Entfernung wird in den meisten Fällen als nicht schmerzhaft empfunden.

Kosten der Spirale

Wir bieten verschiedene Spiralen von verschiedenen Herstellern an – wenden Sie sich für genauere Details bitte an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt.

Leistung Typ Wirksamkeitsdauer Kosten
Multi-Safe 375 Kupferspirale 5 Jahre 360 €
Multi-Safe 250 Kupferspirale 3 Jahre 360 €
Goldspirale Kupfer-Goldspirale 5 Jahre 520 €
Gynefix Kupferspirale, kettenförmig 5 Jahre 560 €
Flexi-T Kupferspirale 5 Jahre 360 €
Mirena Hormonspirale 5 Jahre 520 €
Jaydess Hormonspirale 3 Jahre 520 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

Wir bieten verschiedene Spiralen von verschiedenen Herstellern an – wenden Sie sich für genauere Details bitte an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt.

Kosten der Spirale

Multi-Safe 375
Typ: Kupferspirale
Wirkungsdauer: 5 Jahre
Kosten: 360 €


Multi-Safe 250
Typ: Kupferspirale
Wirkungsdauer: 3 Jahre
Kosten: 360 €


Goldspirale
Typ: Kupfer-Goldspirale
Wirkungsdauer: 5 Jahre
Kosten: 520 €


Gynefix
Typ: Kupferspirale, kettenförmig
Wirkungsdauer: 5 Jahre
Kosten: 560 €


Flexi-T
Typ: Kupferspirale
Wirkungsdauer: 5 Jahre
Kosten: 360 €


Mirena
Typ: Hormonspirale
Wirkungsdauer: 5 Jahre
Kosten: 520 €


Jaydess
Typ: Hormonspirale
Wirkungsdauer: 3 Jahre
Kosten: 520 €

Selbstverständlich akzeptieren wir Barzahlung, Bankomat- (Maestro) oder Kreditkarte.

FAQs zur Spirale

Was sind die Nebenwirkungen der Hormonspirale?2020-09-04T13:17:50+00:00

Bei der Hormonspirale können ebenfalls gleich nach dem Einsetzen Schmerzen im Ausmaß von Menstruationskrämpfen auftreten. Zudem können, wie bei anderen hormonellen Verhütungsmethoden, in verschiedener Häufigkeit Beschwerden wie Kopfschmerzen, Brustspannen, Übelkeit oder Stimmungsschwanken auftreten. Nach dem 1. Anwendungsjahr kann es zudem zum Ausbleiben der Monatsblutung kommen, was für viele Frauen allerdings ein Vorteil sein kann.

Hat die Kupferspirale Nebenwirkungen?2020-09-04T13:18:53+00:00

Die häufigsten Nebenwirkungen der hormonfreien Kupferspirale sind in der ersten Zeit vorkommende längere, stärkere Regelblutungen sowie Schmierblutungen. Sie können in den ersten 3 bis 6 Monaten nach dem Einsetzen auftreten. Doch diese Blutungen sind nicht gefährlich und nehmen mit der Zeit ab, bis sie schließlich nach 3-6 Monaten bei den meisten Frauen wieder verschwinden.

Wie viel kostet eine Spirale?2020-09-16T10:19:19+00:00

Der Preis für eine Verhütungsspirale hängt von Faktoren wie der Art und Wirksamkeitsdauer des Produkts ab. Bei VenusMed belaufen sich die Kosten für eine Insertion der Kupferspirale auf zwischen 360 € bis 560 € und für eine Hormonspirale auf 520 €.

Wie sicher ist die Spirale?2020-09-04T13:22:04+00:00

Bei den hormonfreien Kupferspiralen liegt die Verhütungssicherheit bei 99% und bei Hormonspiralen bei 99.6 – 99.8%.

Weiters muss man sich als Trägerin der Spirale, je nach Produkttyp, 3 bis 5 Jahre lang nicht an die Einnahme eines Verhütungsmittels erinnern – denn wenn sie einmal platziert ist, erledigt sie ihre Aufgabe von ganz allein.

Fachbegriffe

Medizinische Fachbegriffe sind für Ärzte wichtig und selbstverständlich. Die Patienten stellt die Fachsprache aber oft vor Rätsel. Damit Sie immer genau wissen, wovon die Rede ist, erklären wir in unserem Glossar die Fachbegriffe, die uns unserem medizinischen Umfeld häufig vorkommen und verwendet werden.

Mehr erfahren

Kontakt

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 01/890 80 70, per E-Mail an [email protected] oder kommen Sie Mo-Fr von 11-17 Uhr direkt bei VenusMed im Ärztezentrum Lugner City, Gablenzgasse 7, 1150 Wien vorbei.

  • Die Angabe der E-Mail-Adresse ist nicht verpflichtend. Beachten Sie aber bitte, dass wir Ihnen an diese E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung schicken, wenn Sie sie angeben.
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden, und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Nach oben